Eutin, Samstag, der 21. Juni 2014

Die Kids versammeln sich am MarktkarrenGnadenlos klingelte der Wecker morgens um 5:00 Uhr im Hause Burmeister/Klappenbach. Da die Familie Ehlers über Nacht bei uns geschlafen hat, hieß es zeitig aufstehen, damit wir pünktlich um 7:45 Uhr Richtung HANSA-PARK losfahren konnten. Nachdem sich 7 Personen ein Badezimmer geteilt, 5 Liter Kaffee gekocht, Aufschnittplatte fertig belegt und die letzten Arbeiten für das 1. Treffen der HAPA-Kids erledigt haben, ging es tatsächlich pünktlich bei mittelprächtigen Wetteraussichten los. Aber im HANSA-PARK, da scheint die Sonne... Heißt es ja zumindest im Lied.

Wie immer trafen sich die ersten Mitglieder schon auf dem Parkplatz und auch ein paar neue Gesichter waren gleich dabei. ...und der erste Nieselregen setzte ein.

Auf dem Vorplatz vom HANSA-PARK erwartete uns bereits der Marktwagen und das Willkommenschild mit Pingi kündigte den anderen Gästen den heutigen Besuch vom HAPA-Forum und den HAPA-Kids an.

 

Die Kids werden Orki und seinen Freunden begrüsstDie HAPA-Kids nutzten auch gleich ausgiebig den Trollspielplatz, während der Rest nach und nach eintrudelte und sich die Eltern bekannt machten. Frau Seecker vom HANSA-PARK überreichte allen HAPA-Kids zur Begrüßung eine Frühstücksbox samt Trinkflasche und die Eltern und fleißigen Helfer durften sich über eine Mütze freuen.

Als das Holsten-Tor sich geöffnet hatte, ging es zu einem kurzen Fotostop bei Orki und seinen Freunden und weiter ins Fondaco die Tedeschi zum Frühstücken. Bei Brötchen, Kaffee und guter Stimmung lernten sich alle kennen und die HAPA-Kids sowie die Erwachsenen stürmten noch die Spielewelt.


  • _MG_0324
  • _MG_0328
  • _MG_0331
  • _MG_0333
  • _MG_0336
  • _MG_0341
  • _MG_0347
  • _MG_0352
  • _MG_0357
  • _MG_0359
  • _MG_0367
  • _MG_0377
  • _MG_0379
  • _MG_0380
  • _MG_0381
  • _MG_0383
  • _MG_0392
  • _MG_0394
  • _MG_0399
  • _MG_0400
  • _MG_0402
  • _MG_0412
  • _MG_0413
  • _MG_0421
  • _MG_0426
  • _MG_0427
  • _MG_0428
  • _MG_0429

 Die erste Flaschenpost wurde gefunden.Gegen 10:15 Uhr begann dann der erste Programmteil – die Schatzsuche.

Die Eltern durften die Zeit der Schatzsuche für einen alleinigen Besuch im HANSA-PARK nutzen und so trennten sich einige Eltern von der Gruppe.

Kern der Schatzsuche war, dass Leo und Orki eine Schatzkiste gefunden hatten, die dann aber von Pingi stibitz und wieder versteckt worden war. Nun sollten Leo und Orki anhand von Hinweisen, die Pingi per Flaschenpost im Park versteckt hatte, die Schatzkiste wieder finden. Da die Beiden nicht weiter wussten, baten sie die HAPA-Kids um Hilfe.

Beim Käpt’n Orki ging die Suche nach der ersten Flasche los. Elf HAPA-Kids stürmten das Boot und suchten überall nach der Flasche, die dann unter Deck gefunden wurde. In der Flasche fanden die mutigen Schatzsucher die erste Hinweiskarte, die zu einer weiteren Flasche führte und machten sich auf den beschwerlichen Weg über Dünen, die sie mit dem Rasenden Roland hinter sich ließen um schließlich einen Leuchtturm zu erklimmen und dort die zweite Flasche fanden.

Der Gang über die Hängebrücke führt näher ans ZielNun hieß es die Spuren des Bären zu finden und ihnen zu folgen, um die Prüfung der Ostsee-Indianer zu meistern. Anschließend wartete ein Baumhaus auf die kleinen Schatzsucher und eine Hängebrücke, die über einen metertiefen Abgrund führte. Nachdem alle Kinder diese Prüfungen bestanden hatten, mussten sie einen Auftrag für die Ponypost ausführen, der sie nach Bonanza City führte.

Dort hieß es dann, Lizzy zu finden, die den nächsten Hinweis hatte, was sich aber gar nicht als so einfach erwies. Nachdem mehrere Bewohner von Bonanza City erfolglos nach Lizzy gefragt wurden, konnte eine Dame im General Store den entscheidenden Hinweis auf Lizzy geben.

Es war die Fotografin im Ort. Unsere Schatzsucher nahmen ihren ganzen Mut zusammen, betraten das Fotostudio und fragten mit lauten Stimmen nach Lizzy und dem Hinweis. Lizzy stellte sich vor ihnen auf und sagte, dass sie den Hinweis nur unter einer Bedingung rausgibt: Es musste ein gemeinsames Foto gemacht werden. Das war eine der leichtesten Prüfungen an dem Tag. Jacken aus, umziehen und frech in die Linse gucken – fertig. Das konnten sie alle verdammt gut und zufrieden übergab Lizzy die dritte Flasche.

 

 


  • _MG_0433
  • _MG_0436
  • _MG_0438
  • _MG_0439
  • _MG_0441
  • _MG_0446
  • _MG_0448
  • _MG_0457
  • _MG_0461
  • _MG_0476
  • _MG_0481
  • _MG_0483
  • _MG_0487
  • _MG_0492
  • _MG_0496
  • _MG_0499
  • _MG_0506
  • _MG_0511
  • _MG_0519
  • _MG_0531
  • _MG_0534
  • _MG_0544
  • _MG_0554
  • _MG_0575
  • _MG_0579
  • _MG_0589
  • _MG_0600
  • _MG_0611
  • _MG_0617
  • _MG_0620
  • _MG_0628
  • _MG_0634

nomultithumb:Die Kinder bei Lizzy


Der beschwerliche Weg durch den Dschungel AfrikasNach einer stürmischen Seefahrt wurde auf dem Weg zu Dr. Livingstone ein tiefer Dschungel durchquert. Nach der mühsamen Reise nahmen unsere Schatzsucher den vierten Hinweis dankbar in Empfang.

Der verführerische Garten ist bekannt dafür, dass man sich schnell verirrtDurch den Tunnel der tausend Gesichter kamen sie in einen Garten, der gerade dazu einlud, sich da auszuruhen. Unsere HAPA-Kids widerstanden aber der Versuchung und machten sich auf die Suche nach dem fünften und letzten Hinweis, den sie schließlich in einem reißenden Fluss fanden – ja ok, es war ein kleiner Bach, wenn überhaupt, aber das ist dichterische Freiheit.

Als sie den Weg aus dem verführerischen Garten gefunden hatten, machten sie sich auf, um auf das Dach der Welt zu kommen. Eigentlich war es nur eine Fahrt im Holstein-Turm, aber das klingt weniger spannend. Oben angekommen sollten sie Ausschau nach einem runden Gebäude halten und Freunde von Orki finden, was sie auch taten: Die Aquarena mit den Seelöwen Lou und Diego.

Bei John Burke wird es nass, wie die Kids erfahren musstenNach einer schnellen Abfahrt liefen sie alle schnell zur Arena rüber, wo auch die restlichen Eltern schon warteten. Gemeinsam wurde die Aquarena betreten und die Show von John Burke und seinen Seelöwen Diego und Lou begann. Tapfer ließen unsere Schatzsucher literweise Wasser über sich ergießen als Diego und Lou in das Becken rutschten. Doch der Mut wurde belohnt, denn plötzlich fand John auf seinem Schiff eine Schatzkiste und fragte sich, wem die wohl gehören könnten. Die HAPA-Kids erhoben sofort Anspruch auf den Schatz und enterten die Bühne und holten sich die verdiente Kiste ab. Stolz und zufrieden sahen sie sich den Rest der Show an und im Trapperlager wurde der Schatz dann geteilt.


  • _MG_0646
  • _MG_0649
  • _MG_0652
  • _MG_0665
  • _MG_0671
  • _MG_0685
  • _MG_0688
  • _MG_0692
  • _MG_0696
  • _MG_0701
  • _MG_0779
  • _MG_0792
  • _MG_0793
  • _MG_0797
  • _MG_0798
  • _MG_0809
  • _MG_0814
  • _MG_0820
  • _MG_0825
  • _MG_0838
  • _MG_0839
  • _MG_0843
  • _MG_0844
  • _MG_0846

Der Triumphzug für die Kids zog seine Kreise durch den HANSA-PARKSo eine Schatzsuche macht ja bekanntlich verdammt hungrig und dank der Hilfe der Erwachsenen gab es ein Festmahl im Trapperlager mit Würstchen, Frikadellen, Salaten und ganz viel Kuchen.... und Regen.

Nun sind die Eltern wieder daKurz vor der Parade, dem Triumphzug der erfolgreichen Schatzsucher, schien sich das Wetter zu bessern und gut gelaunt nahm jeder seinen Platz im Geburtstagszug ein.

Doch leider machte ein sich näherndes Regengebiet die Pläne der Schatzsucher zunichte und so mussten sie ohne große Begleitung durch den Park ziehen.

Den restlichen Nachmittag übernahmen die Eltern wieder das Kommando und so nach und nach begaben sich die ersten auch schon wieder auf die Heimreise. Ein Paar wagten noch eine Reise nach Novgorod oder versuchten die Schlange von Midgard zu bezwingen.

 


  • _MG_0854
  • _MG_0856
  • _MG_0858
  • _MG_0871
  • _MG_0873
  • _MG_0876
  • _MG_0889
  • _MG_0890
  • _MG_0891
  • _MG_0898
  • _MG_0908
  • _MG_0912
  • _MG_0929
  • _MG_0931
  • _MG_0933
  • _MG_0935
  • _MG_0937
  • _MG_0942
  • _MG_0944
  • _MG_0945

Sowohl die HAPA-Kids als auch die Eltern und Helfer hatten einen hoffentlich tollen Tag im HANSA-PARK und wir vom HAPA-Forum freuen uns jetzt schon auf das HAPA-Kids Treffen 2015. Wir würden uns freuen, wenn wir euch alle bei einem der zwanglosen Treffen, dem großen Sommertreffen oder dem Fanklubtreffen wiedersehen würden. Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer.


  Zur Bildergalerie der Fanklubmitglieder


Das Team des HAPA-Forum.